#001 Jagdmesser

Jagdmesser mit Torsionsdamast

Allgemeine Informationen:

Torsions-Damaszenerstahl mit 180 Lagen
Gesamtlänge: 19cm
Klingenlänge: 8cm
Klingenbreite: 2,3cm
Klingenrücken: 3mm
Gewicht: 110g
Stahlsorten: 1.5634 Nickelstahl, 1.2842 Manganstahl
Holzsorten: Hartholz, Sorte unbekannt

Herstellungsprozess:

Für dieses Jagdmesser habe ich zum ersten mal tordierten Damaststahl hergestellt. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch mit einer Kohleesse und Buchenholzkohle geschmiedet. Das feuerverschweißen gelang mir damit wirklich gut, wenn man in betracht zieht, dass es mein zweiter Damastpaket war. Ich habe die zwei unterschiedlichen Stähle mit einer Fecherscheibe am Winkelschleifer gereinigt und an ein Stahlstab angeschweißt. Den Stahl habe ich feuerverschweißt und warm gefaltet. Glücklicher weise hatte ich damals schon Borax, sonst wäre mir das nie so gut gelungen. Natürlich kam es, wegen meiner Unerfahrenheit, zu Fehleinschlüssen im Stahl. Trotzdem ist es eine wirklich schöne Klinge geworden. Fürs Ätzen habe ich damals zuerst lösslichen Kaffee genutzt, jedoch war ich nicht sehr zufrieden damit und habe mir dann nach langem Überlegen Eisen-III-Chlorid bei eBay bestellt. Das Ergebnis mit einer 20% Lösung kann sich wirklich sehen lassen.

Wertermittlung:

Ermittlung des Handarbeitswert
= P1F3×2 + P2F4×0,5 + P3F2×2 + P4F2×1 + P5F3×3 + P6F2×3
= 10×2  + 24×0,5 + 10×2 + 15×1 + 40×3 + 25×3
= 262 € 

Materialkosten 20€
Verschleiß-/Verbrauchskosten 30€

Gesamtpreis = 312€

Erfahre mehr über meine Wertermittlung.

Wertzusammensetzung

%

Materialkosten

%

Verbrauchskosten

%

Handarbeitswert

Glenn Hoffmann

Glenn Hoffmann

05 Juli 2020

Seit ich denken kann, bin ich leidenschaftlicher Handwerker. Ich liebe das Tüfteln und Experimentieren. Nichtsdestotrotz bin ich Ingenieur geworden und studier auch gern, bevor ich probier.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.